LOADING

Type to search

Share

Wir sind am vergangenen Wochenende schon mal in die neue Saison 14/15 gestartet.

“Alle Jahre wieder…” könnte man eigentlich schon sagen, wenn’s darum geht, in die neue Wintersaison zu starten. Denn alle Jahre wieder gönnen wir uns anfangs November den Luxus, für ein paar Tage nach Saas Fee zu fahren und die neue Saison einzuläuten. Und so war es am vergangenen Wochenende endlich wieder so weit und unser Lieblingsshop dedicated lud zum Testweekend nach Saas Fee. Als es am Freitag früh morgens in Meiringen los ging, war aber vom Winter noch nicht viel zu sehen und zu spüren. Gemäss Wetterprognosen stand nämlich ein herrlicher und warmer Herbsttag an. Etwas mehr Winterstimmung kam dann aber schon mal in Interlaken auf, wo wir noch ein paar Testboards bei Reto in seiner Werkstatt abholten. Und natürlich mussten wir diese Gelegenheit auch gleich nutzen und informierten uns über den aktuellen Stand der Arbeiten an unseren zensnow Splitboards. Und weiter ging’s Richtung Kanderstand und – nachdem wir dort kurzfristig die Pole Position abgeben mussten – via Lötschberg nach Saas Fee. Kurzes Einchecken im Popcorn und Nachfragen, ob der Lift immer noch von Schindler gewartet wird und los ging’s zum Boarden auf den Gletscher.

Was für ein Tag! Praktisch keine Leute, beste Schneeverhältnisse und Sonnenschein pur! Mehr oder weniger gleich, nur mit etwas mehr Leuten war’s auch am Samstag. Na ja, und vielleicht auch etwas weniger ausgeruht als am Vortag. Denn schliesslich stand am Freitagabend ja auch noch der runde Geburtstag von Xöidi und Muggel und eine Helloween-Party auf dem Programm. Und die Geister, die einige an diesem Abend riefen, wurden nicht alle bis am Samstag wieder los. Und nachdem am Samstagabend ein gemütlicher und für einige der Anwesenden auch ein durchaus horizonterweiterter Fondueabend anstand, lichteten sich die Reihen der Teilnehmer, die sich dann auch noch am Sonntag auf den Gletscher begaben. Die meisten zogen es dann doch vor, den Tag etwas ruhiger anzugehen.

Aber wie auch immer – es war einmal mehr ein gelungener Start in die neue Saison. Danke an alle, die dazu beigetragen haben!

Tags:
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...