LOADING

Type to search

Splitboards für die Saison 14/15

Share

21. Juni 2014 – endlich werden die Tage wieder kürzer und es ist Zeit, sich Gedanken zur nächsten Wintersaison zu machen!

Der 21. Juni ist bekanntlich der längste Tag und endlich werden die Tage nun wieder kürzer. Da ist es nicht nur naheliegend, sondern sogar höchste Zeit, dass wir uns Gedanken über die Ausrüstung für die nächste Wintersaison machen. Und da wir keine halben Sachen mögen – es sei denn, es geht um unsere Splitboards – nehmen wir das Ganze im wahrsten Sinne des Wortes gleich selber in die Hand.

 

Splitboards made by zensnow.com

Zusammen mit Reto Neiger, der seit einigen Jahren unter dem Label zensnow.com auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte Snowboards entwickelt und herstellt, haben wir am vergangenen Samstag unser Projekt „customized Splitboards made by zensnow.com” gestartet. Und so fuhren wir also frühmorgens Richtung Interlaken, genauer gesagt nach Matten, wo Reto sein Atelier und seine Werkstatt hat. Natürlich war er schon fleissig bei der Arbeit, als wir bei ihm an die Türe klopften. Reto stellt seine Snowboards nämlich nicht industriell in grossen Stückzahlen her, sondern in jedem Zen-Snowboard steckt eine Menge Handarbeit und vor allem auch viel Herzblut.

Retos Herzblut für die Konstruktion und unser Herzblut fürs Splitboarden – das ist eine Kombination, aus der Powderträume gemacht werden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass wir schon bei unserem ersten Treffen viele Ideen hatten, hier über ein Detail diskutierten, da über ein bisschen mehr oder weniger Vorspann philosophierten und uns auch schon Gedanken darüber machten, wo wir das Logo auf dem Snowboard platzieren werden. Irgendwann hatten wir uns dann aber doch über alle wesentlichen Punkte geeinigt.

Als Baseshape für unsere Splitboards entschieden wir uns für das Zensnow 161 Wide. Ein Board, dass freshies.ch Teammember Sali bereits in der vergangenen Saison fuhr. Und wenn ich mich an das fette Grinsen erinnere, das er jeweils nach einem Powderride mit diesem Board im Gesicht hatte, so glaube ich, können wir uns schon heute auf ein paar geniale Splitboardtage in der Saison 14/15 freuen!

 

Über zensnow.com

Reto hat sich seit seinen ersten Tagen im Schnee Gedanken zum Snowboarden in seiner reinsten Form gemacht. Was er aber trotz intensiver Suche nicht fand, war ein Snowboard, das ihm überhaupt erlaubte so zu snowboarden, wie er sich das vorstellte. Und so entschied er sich, sein Konzept von „Zen on Snow” selbst umzusetzen und eigene Snowboards zu bauen. Mehr über Reto und seine Snowboards findest du unter www.zensnow.com.

Imagefilm Zensnow 2013 from Zensnow.com on Vimeo.

 

 

 

Tags:
Previous Article
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...