LOADING

Type to search

Rückruf von JetForce Lawinenairbags

Share

Freiwilliger Rückruf von Black Diamond, Inc. betreffend JetForce-Lawinenairbag-Rucksäcken der Marken Black Diamond, PIEPS und POC.

Black Diamond, Inc. — stellvertretend für ihre Marken Black Diamond, PIEPS und POC — führt eine freiwillige Rückrufaktion für alle JetForce- Lawinenairbags durch, um einen erforderlichen Firmware-Update zu installieren. In einer begrenzten Zahl von Fällen haben Systemfehler zu unfreiwilliger Abschaltung und/oder fehlerhaftem Auslösen geführt. Diese Fehlfunktion kann über einen Firmware Update in einem unserer Service-Center gelöst werden. Es gab keine Unfälle oder Verletzungen infolge dieser Fehlfunktion.

Das Firmware-Update wie auch der Versand werden für den Kunden kostenfrei sein. Alle Nutzer und Verkäufer eines Black Diamond, PIEPS und/oder POC JetForce-Lawinenairbag-Rucksacks der ersten Generation sollten umgehend deren Gebrauch einstellen und den Rucksack bzw. die Rucksäcke, mithilfe des unten beigefügten Formulars zurücksenden.

Betroffen vom Rückruf sind:

Alle JetForce Lawinenairbag Rucksäcke, die zwischen dem 15. November 2014 und 07. Juli 2015 verkauft wurden, sollten zu einem Black Diamond Service-Center zurückgesandt werden.Die betroffenen Einheiten weisen eine Kennzahl zum Fertigungsdatum auf zwischen 4275 und 5077. Diese Kennzahl befindet sich auf einem Etikett im vorderen Fach des Rucksacks. Die vom Rückruf betroffenen Modelle wurden unter folgenden Produktnamen verkauft:

  • Black Diamond Pilot 11 JetForce Rucksack
  • Black Diamond Halo 28 JetForce Rucksack
  • Black Diamond Saga 40 JetForce Rucksack
  • PIEPS JetForce Tour Rider 24
  • PIEPS JetForce Tour Pro 34
  • POC Thorax 11 Rucksack

Weitere Infos findest du auf der Black Diamon Website unter folgendem Link:

http://jetforcerecall.com/JetforceRecall/Landing

Tags:
Previous Article
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...