LOADING

Type to search

Share

Freeriden in unverspurten Powderhängen – Euphorie pur! Aber nicht ganz für alle.

Zweifelsohne ist Freeriden in unverspurten Powderhängen das höchste aller Gefühle für uns Freerider. In all der Euphorie vergessen wir dabei manchmal aber auch, dass Schnee und Kälte für viele Tiere die härteste Zeit des Jahres bedeuten. Die kalten Tage und das begrenzte Nahrungsangebot im Winter zerren an den Energiereserven der Wildtiere. Taucht dann noch ein Freerider unvermittelt auf, kostet eine Flucht das Tier weitere wertvolle Energie, die dann schlussendlich zum Überleben fehlt. Respektiere deshalb beim Freeriden die Wildruhezonen und Wildschutzgebiete und gönne den Tieren die Ruhe, die sie fürs Überwintern und Überleben benötigen!

Das geht übrigens ganz einfach, wenn du dich an die folgenden vier Regeln hältst:

1. Wildruhezonen und Wildschutzgebiete beachten

2. Im Wald auf Wegen und bezeichneten Routen bleiben

3. Waldränder und schneefreie Flächen meiden
4. Hunde an der Leine führen, insbesondere im Wald

 

Wildruhezonen und Wildschutzgebiete

{media load=media,id=52,width=1140,align=left,display=inline}

Wildruhezonen und Wildschutzgebiete schützen Wildtiere vor übermässiger Störung durch die Freizeitaktivitäten des Menschen. Tiere haben hier Vorrang gegenüber unseren Freizeitaktivitäten. Informiere dich deshalb bereits bei der Planung deiner Tour bzw. deines Freeridetages über die bestehenden Wildruhezonen und Wildschutzgebiete. Das ist übrigens ganz einfach und gerade mal einen Mausklick weg. Auf der offiziellen Website von “Respektiere deine Grenzen – Schneesport mit Rücksicht” findest du eine Online-Karte, auf der alle Wildruhezonen und Wildschutzgebiete der Schweiz aufgeführt sind. Auf der Website findest du auch hilfreiche Tipps für die Planung deiner Tour und für unterwegs.

 

Ride Wild. Respect Wildlife

Vor einigen Tagen startete das Bundesamt für Umwelt und der Schweizer Alpen-Club SAC die Kampagne “Ride Wild. Respect Wildlife.” Dies ist eine eigenständige Kampagne von „Respektiere deine Grenzen – Schneesport mit Rücksicht” mit dem Ziel, Freerider für den Wildtierschutz zu sensibilisieren und über Wildruhezonen zu informieren.

 

 

 

 

 

 

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...