LOADING

Type to search

Share

Die Ocean Film Tour 2014 kommt am 10. April 2014 nach Zürich.

Die Macher der E.O.F.T zeigten uns bisher im Herbst bzw. anfangs Winter die besten Outdoor Movies. Nun haben sie für einmal das Element gewechselt und laden uns mit der Ocean Film Tour ein, die Geheimnisse unseres blauen Planete zu entdecken – auf dem Wasser und darunter. Als einziger Stop in der Schweiz kommt die Tour am Donnerstag, 10. April 2014 auch nach Zürich. Weitere Infos und Tickets gibt’s hier > http://www.oceanfilmtour.com/tickets.

 

Eine Woche Surfcamp in Portugal zu gewinnen

Wer seine Surfferien noch nicht geplant hat (im Kopf haben wir sie ja alle schon lange), der nimmt am besten gleich auch noch beim Ocean Film Tour Gewinnspiel teil. Zu gewinnen gibt es nämlich eine Woche Surfcamp in Portugal oder eine Woche unterwegs wohin immer euch das zur Verfügung gestellte Hymercar Wohnmobil bringt. Und hier geht’s zum > Gewinnspiel. Viel Glück!

 

Das Programm

Die Filmtour (www.oceanfilmtour.com/trailer) ist erstmalig in Europa unterwegs und präsentiert ein etwa 2 stündiges Filmprogramm rund ums Thema Wasser(sport), Unterwasserwelt und Umweltschutz. Gezeigt werden die besten Wassersport- und Umweltdokumentationen des Jahres. Unter anderem die FIlme Maidentrip, Ray und Attention – a life in extremes. Hier eine kleine Auswahl aus dem Programm:

 

Maidentrip

August 2011, Torres Strait, irgendwo zwischen Australien und Papua-Neuguinea. Laura Dekker sitzt an Deck ihres Bootes Guppy und steuert durch eine der gefährlichsten Meerengen der Welt. Es ist stürmisch und in der Dunkelheit lauern unzählige Riffe – ein gefährliches Manöver und auch die nächsten 200 Seemeilen werden nicht entspannter sein… Noch weiß sie nicht, dass sie in wenigen Wochen als jüngste Soloweltumseglerin Geschichte schreiben wird – und dass sich das Guinnessbuch der Rekorde ebenso viel für diesen Rekord interessieren wird wie sie selbst: nämlich gar nicht.

Dabei gab es kaum ein Medium, das kurz vor ihrer Abreise nicht kontrovers darüber diskutiert hätte, ob eine Fünfzehnjährige alleine die Welt umsegeln darf oder nicht. Eine Frage, die der Film, den sie auf ihrer Reise gedreht hat, auch nicht beantworten will. Er zeigt lediglich, dass sie es kann. MAIDENTRIP ist ein Film über das Abenteuer Weltumseglung, aber auch einer über das Abenteuer des Erwachsenwerdens, fern von Eltern und Regeln und trotzdem näher am Leben als manch andere Coming-of-Age-Geschichte. Ob es nun schwieriger ist, Ravioli bei starkem Seegang zuzubereiten oder durch eine gefährliche Meerenge zu steuern, die Reise hält einiges an Überraschungen für Laura bereit, so viele, dass sie erst am Ende der Reise fragt, was als nächstes kommen soll – und welch für eine geheimnisvolle Welt sich eigentlich unter ihr befindet.

 

Antandroy

Lavanono ist ein kleines Fischerdorf auf Madagaskar. Früher war es nur übers Wasser zu erreichen und selbst heute fährt man ganze zwei Tage mit dem Jeep über abenteuerliche Straßen, um dort anzukommen. Ein Spot, der nicht leicht zu finden ist – aber einer, den man nicht vergisst.

 

Step ‘n’ Soul

Brett unter den Füßen – Jazz in den Ohren: Surfer Sam Bleakley steht nicht auf seinem Longboard – er tanzt! Eine Hommage an den Rhythmus des Meeres.

Tags:
Previous Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...