LOADING

Type to search

Share

Wieder mal eine würdige #MondayOutdoorOffice Tour – dieses Mal aufs Nadelhorn

Unsere beiden Teammembers Martin und Stefan hatten dieses Jahr die Möglichkeit, bei den Vorbereitungen zur Eröffnung der Mischabelhütte dabei zu sein. Nach zwei Tagen Schneeschaufeln und idealer Höhenaklimatisation auf 3340m war am dritten Tag (was für ein Zufall, dass gerade Montag war und somit auch #MondayOutdoorOffice) die Zeit für das Nadelhorn (4327m) gekommen. Hier ein kurzer Tourenbericht der beiden.

Um 2.45 Uhr klingelte der Wecker und schon um 3.15 Uhr machten wir uns bei extrem warmen Temperaturen auf den Weg zum Nadelhorn. Auf dem Hohbalmgletscher ging’s hoch bis zum Gletscherplateau unterhalb der Lenzspitze Nordwand. Dieses Plateau querten wir nördlich und von da ging’s hoch zum Windjoch. Dann dem NO-Grat des Nadelhorns folgend bis zum Skidepot auf 4260m und schliesslich in einfacher Kletterei auf den Gipfel. Ausser einer 4er Seilschaft, welche die Lenzspitze Nordwand versuchte, waren wir alleine im ganzen Gebiet.

Die andere Seilschaft ist die Lenzspitze etwa zu 2/3 hochgeklettert und abgefahren. Es war allerdings kein Genuss. Der rechte Teil der Wand ist mehrheitlich blankes Eis und auch im linken Teil waren die Verhältnisse sehr sehr hart. Dito übrigens an der Hobärghorn Nordwand. Auch da ist der rechte Teil fast komplett vereist, links sieht es allerdings besser aus.

Ursprünglich wollten wir für die Abfahrt unserer Aufstiegsspur am NO-Grat folgen. Beim Aufstieg sahen wir jedoch, dass die NO-Flanke zwischen Nadel- und Stecknadelhorn sehr gut aussieht. So haben wir vom Skidepot aus die ganze Flanke Richtung Norden traversiert (teilweise Blankeis!!) und diese dann auf Höhe vom Stecknadeljoch abgefahren. Perfekter Firn in der bis zu 50° steilen Wand. Unten noch eine gute Stelle zur Überquerung des Bergschrundes gefunden und an den Séracs vorbei zurück zum Windjoch . Ab da ging’s bei gefühlten 30°C in perfektem Sulz zurück zur Mischabelhütte.

Tags:
Previous Article
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...