LOADING

Type to search

Into the Mind – die Ticketgewinner

Share

Frau Holle – unsere Glücksfee von Amtes wegen – hat die Gewinner von 2×2 Tickets für die Into the Mind Premiere am Freitag gezogen.

Wir hatten gerade noch Glück, dass wir Frau Holle erwischten, bevor sie sich auf den Weg machte, ihre Kissen das erste Mal so richtig über den Alpen auszuschütten. Und sie hat zwei glückliche Gewinner gezogen für je 2 Tickets an unsere Premiere von Into the Mind – Sherpas Cinema’s neustem Werk – von diesem Freitag, 11. Oktober 2013, im Merkker Kulturlokal in Baden. Und gewonnen haben:

  • Roy B.
  • Philippe V.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit euch auf Freitagabend!

 

Tickets gibt’s auch noch online!

Wenn du jetzt bei unserem Wettbewerb kein Glück hattest, dann musst du trotzdem nicht verzagen. Denn wir haben noch Tickets für die Show in unserem Online-Shop. Einfach hier klicken und gleich online kaufen > http://tickets.freshies.ch.

 

Der Film

Der Film handelt von einer fiktiven Reise in die Seele eines Freeriders und bewegt sich damit schon fast auf einer philosophischen Ebene. Die Handlung ist schnell erzählt – und dürfte vielen von uns aus eigener Erfahrung bekannt sein. Es geht um die Geschichte eines Freeriders, der auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung ist. Der Traum, der erste Versuch, das Scheitern und trotzdem wieder den Mut zu finden, es nochmals zu versuchen. Der Film lebt aber nicht von seiner Handlung, sondern von den Bildern, die uns die veschiedenen Spielarten des Adrenalinkicks erleben lassen. Auf der Suche nach der ultimativen Herausforderung taucht der Zuschauer immer wieder selbst in die faszinierende Traumwelt ab. Die spetakulären Bilder des Filmes machen jedoch klar, dass es eben doch nicht nur eine Fiktion ist, sondern hier Athleten ihre Leidenschaft in vollen Zügen ausleben. Into the Mind ist somit mehr als nur ein einfacher Sportfilm. Der Film ist ein Porträt einer Athletengeneration, die nicht von Wettkämpfen und Medaillen angetrieben wird, sondern von der eigenen Liebe und Lust für den Sport. Liebe und Lust, die im Film immer wieder in eine risikofreudige Obsession gipfelt.

 

 

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...