LOADING

Type to search

Bootcamp 2015 – Warm-up

Share

Wenn Frau Holle im Januar ihre Kissen schüttelt…

..ist es Zeit für unser Warm-up für das anstehende Bootcamp. Während wir am Samstag noch an verschiedenen Orten den Flocken zuschauten, wie sie zu Boden fielen, war bald einmal klar, dass wir am Sonntag einen gemeinsame Tour im Obergoms unternehmen. Aber warum nur eine, wenn man an einem Tag doch auch gleich auf zwei Berge hoch kann?

Natürlich aber gehörte zum ersten gemeinsamen Gommer Wochenende auch ein Besuch bei Baschi, wo wir es uns am Samstagabend erst einmal kulinarisch gut gehen liessen, bevor es dann am Sonntagmorgen früh mit Sack und Pack – und mit Calou – Richtung Hungerberg ging. Das Stubji liessen wir dieses Mal aber erst einmal links liegen und zogen unsere Spuren noch etwas weiter hoch Richtung Tällistock. Aber bis ganz nach oben ging’s dann aber doch nicht. Einerseits lockten die rund 50cm Powder zu einem ersten Powderrun. Und andererseits planten wir ja auch noch einen ‘Ausflug’ auf der anderen Talseite hinauf auf die Grimsel. Also hiess es nach etwas weniger als zwei Stunden Aufstieg, die Felle wieder abzumontieren und im Rucksack zu verstauen. Und schon kurze Zeit später ging’s im frischen Powder wieder runter nach Oberwald.

Unten im Tal gab’s nur einen kurzen Halt, bevor es schon wieder zur Grimsel hoch ging. Auch hier oben lockten herrliche Powderverhältnisse, wenn auch im oberen Teil mit ein paar Windverwehungen. Aber die konnten uns den Spass ganz bestimmt nicht verderben, zumal es bis unten ins Tal Powder hatte.

Eigentlich hatten wir uns am morgen noch vorgenommen, nach der Grimseltour nochmals hoch ins Stubji zu laufen. Aber den morgendlichen Übermut hielt doch nicht ganz bis in den Nachmittag hinein an. Statt Kuchen im Stubji gab’s dann eine Suppe in der Hofbeiz.

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...