LOADING

Type to search

Bootcamp 2013 – Day 2

Share

Think global, ride local!

Es gibt eigentlich nur eines für den ersten Snowday im Bootcamp. Bretter an die Füsse und hoch auf den Haus- bzw. Hungerberg. Gesagt, getan und wir stiegen den Berg hoch – nachdem dann auch Martin in Oberwald eingetroffen war. Und nach dem Powderdump der letzten Tagen sahen wir plötzlich etliche Pillows für eine Fotosession – aber wir waren ja erst am hochlaufen.

Der Besuch bei Hanspeter im Beizli war auch mehr als Pflicht – zumal sich auch noch die Sonne hinter den Wolken hervortraute. Frisch gestärkt (natürlich inkl. hausgemachtem Beizli-Kuchen – einmal mehr ein Gedicht und mehr als empfehlenswert) ging’s durch den Griewald wieder runter. Und auch das einmal mehr als ein Gedicht!

Aber das war’s noch nicht für heute! Da stand doch tatsächlich ein schönes Pillow nur ein paar Meter entfernt von der Strasse, das geradewegs “Ride me!” schrie! Das liessen wir uns natürlich nicht zweimal sagen. Und da per Zufall auch die Kamera im Rucksack war, kamen wir dann doch noch zu unserer Fotosession.

Und was fehlte jetzt noch für einen perfekten Tag? Richtig – ein feines Steak beim Baschi!

René, Salomon, Stefan, Martin

Tags:
Previous Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...