LOADING

Type to search

Bootcamp 2012 – Day 14

Share

Ob’s der kleine Abstecher ins Stubji vom Vortag war oder einfach nur eine kleine Motivationsschwäche am frühen Morgen

– was auch immer – auf alle Fälle ging es heute etwas später los als geplant. Aber auch dann waren vorher noch einige Hürden zu überwinden: Tape, das nicht kleben wollte, die beiden vermissten Schrauben an der Bindung (Gott sei Dank hatte es ein Ersatzteillager im Keller), ein Auto, das nicht mehr starten wollte…

Wehe aber, wenn sie losgelassen. Dauerte es beim ersten Aufstieg auf den Uelricherblase noch 1h 20 Minuten bis zum ersten Pausenplatz, beim zweiten dann nur noch 1h 10 Minuten waren es heute gerade mal nur noch 58 Minuten. So öppis vo Streckerekord!!

Die eisigen Temperaturen und die Bise der letzten Tage hatten dem Pulverschnee weiter oben dann aber doch etwas mehr zugesetzt als vermutet, so dass wir uns spontan entschieden, kurz nach der Waldgrenze wieder ins Tal zu fahren. Natürlich nicht ohne vorher noch ein Teeli zu trinken.

Und das grosse Happy End des heutigen Tages: den beiden „Schreckschrauben” vom Vortag konnte Ernst auch Abhilfe schaffen. Schlicht und einfach mit zwei Bidon-Schrauben (PS: Muss man sich merken!!)

Stefan, Rene, Rolf

Tags:
Previous Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...