LOADING

Type to search

Share

#WinterIsNotOverYet – oder wo es im Juni noch Schnee hat.

Zumindest den unteren Teil der Rinne, konnte ich schon am Auffahrtsdonnerstag knapp unter dem dichten Nebel begutachten. Und da es weiter oben ja bekanntlich kaum weniger Schnee hat, war der Plan für Sonntag schon geschmiedet – im Grimselgebiet bisschen Gassi gehen mit Calou.

Das Wetter am Sonntag war nicht gerade Bluebird, aber allemal gut genug! So erreichte ich um 8.30 die Räterichsbodenstaumauer. Kurz nach der Mauer konnte ich die Skis schon an die Füsse schnallen. Nicht allzu steil, aber trotzdem erschien die Bächlisbachrinne ziemlich imposant. Nach etwas weniger als einer Stunde war sie bezwungen und es ging direkt links weiter Richtung Juchlistock. Wunderbare, coupierte Nordhänge! Auf cirka 2350m hatten wir beide dann genug, teilten uns freundschaftlich einen Cervelat, machten ein kurzes Powernapping und machten uns startklar.

Die Gärstenbachrinne gegenüber sieht im Moment auch noch sehr gut aus! Generell hat es noch extrem viele kleine Rinnen/Couloirs im Grimselgebiet, die sehr verlockend aussehen, allzu lange werden die mit der erwarteten Wärme in den nächsten Tagen aber nicht mehr überleben.

Die Nordhänge des Juchlistocks waren grandios zu fahren, wie eine Skipiste am Morgen früh. Die Rinne selbst war dann etwas ruppig und aufgrund der Sonneneinstrahlung und Höhenlage (oder besser gesagt Tiefenlage, es ist ja doch schon Juni) schon ziemlich pfluddrig! Spass hat es aber allemal gemacht und das Gassi gehen mit Teammaskottchen Calou war mehr als erfüllt!

Tags:
Previous Article
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up

Loading...