Stories & News

Surfing in Portugal

Alle Jahre wieder zieht es uns im Herbst nochmals für ein paar Tage zum Surfen nach Portugal.

 

Die besten Surfspots Portugals

Wahrscheinlich gehen wir vor Ort auch schon bald als Locals durch, da es uns immer wieder nach Baleal zieht. Wie langweilig könnte man jetzt sagen. Eine solche Aussage käme wahrscheinlich nur von jemandem, der selbst noch nie da war. Denn nicht umsonst rühmt sich Baleal und Peniche mit einigen der 'besten Surfspots Portugals". Und dem können wir nur zustimmen. Zumindest finden wir Spots wie dieser doch eine ganz angenehme Art, frühmorgens in den Tag zu starten.

Und wenn man dann noch in den Genuss eines persönlichen Coachings mit Felippe dal Piero von Mahalo Surf Experience kommt, kann man sich definitiv nicht mehr beklagen. Vielen Dank Felipe für die Tipps!

 

Baleal

Baleal liegt rund eine Autostunde nördlich von Lissabon. Baleal selbst liegt direkt neben dem etwas bekannteren Peniche, das seit 2009 regelmässiger Austragungsort eines WSL Tourstops ist. In Peniche und Baleal gibt es dutzende von Surfspots. Die Halbinsel ragt direkt in den Atlantik rein und bietet so bei (fast) allen erdenklichen Swellrichtungen, Wellengrössen und Windrichtungen Möglichkeiten zum Surfen. Eine gute Übersicht über die diversen Surfspots findet man auf Surfguiding Peniche.

 

Relaxen im Highway to Swell Motel

Zu einem richtigen Surfurlaub gehört natürlich auch ein chilliges Surfhostel, in dem man etwas abhängen kann. Und da haben wir ja schon vor ein paar Jahren ein kleines Juwel gefunden. Mit dem "Highway to Swell Motel" führen Carlo & Marita ein kleines, aber feines Surf Hostel. Genau der richtige Ort, um ein bisschen zu relaxen, wenn man gerade nicht auf dem Wasser ist.

Kommentar hinzufügen

Personen in dieser Konversation